Reiseziel suchen, Traumreise buchen
Fliegen zu TraumzielenReise, Flug und Hotel

Portugal - Lissabon, Porto, Algarve, Madeira, Azoren Algarve - Faro, Lagos, Portimão, Tavira

Algarve - schroffe Felsen und kleine Buchten mit Nischen, Grotten und kilometerlangen Sandstrände. Bekannteste Orte sind: Faro, Albufeira, Lagos, Tavira ...


Wo liegt die Algarve in Portugal?

Algarve Portugal wird von immer mehr Besuchern entdeckt. Ein Land wo Europa endet und das Mittelmeer auf den Atlantik trifft.

Hier befinden sich viele Orte voller Geschichte und Poesie.

Im äußersten Südwesten von Europa gelegen, befindet sich die südportugiesische Provinz der Algarve, eine Region mit vielen Sandstränden und zahllosen Felsformationen.


Die Algarve ist ein 155 km langer und 23 km breiter Küstenstreifen

Bei der Algarve handelt es sich um einen 155 Kilometer langen und 23 Kilometer breiten Küstenstreifen, der auf der Karte als Urlaubsgebiet präsentiert wird.

Die Algarve beeindruckt zum einen durch pittoreske, goldgelb leuchtende Felswände mit Nischen und Grotten. Den Gegensatz dazu bilden die feinsandigen Strände und abgelegenen Buchten mit smaragdgrünen Wasser.

Nach dem Landesinneren steigt das Hügelland an und erreicht in der Serra de Monchique eine Höhe von bis zu 900 Metern. Verlassene Täler, Ruinen, mittelalterliche Bauwerke und kleine malerische Dörfer prägen das Landschaftsbild.

Lagunen, kilometerlange Sandstrände, Dünen und Pinienhaine bilden den östlichen Teil der Algarve. Jahrhundertealte Oliven- und Johannisbrotbäume und aromatische Kräuter prägen die Landschaft.

Zwischen Zistrosenbüschen haben sich Korkeichen und Erdbeerbäume angesiedelt. An herrlichen Stränden und Buchten laden zahlreiche Bademöglichkeiten zum Verweilen ein. Dem Auge bieten sich bei einer Wanderung entlang der Küste immer wieder neue Postkartenmotive.

Algarve: Lagos Die westliche Küste der Algarve präsentiert sich mit schroffen Felsen und kleinen Buchten. Hier liegt die alte Hafenstadt Lagos mit ihrer malerischen Altstadt und der schönen Barockkirche St. Antonio.

Eine der großen Natursehenswürdigkeiten ist die Porta da Piedada. Die windumtoste Cabo de Sao Vicente mit einem atemberaubenden Blick über die 60 Meter hohe Steilküste ist ein weiteres Naturphänomen. Sie befindet sich im Nordwesten von Sagres.

Bekanntester Ort der Region ist Faro, ein Ort, der zum Bummeln einlädt. Die Stadt besitzt einen schönen Stadtkern mit mittelalterlichen Befestigungsmauern und Stadttoren, hat eine langgestreckte Lagune und ist geprägt von viel Grün.

Von Faro aus lohnt sich ein Abstecher nach Villamoura. Dabei handelt es sich um einen mondänen Badeort, dessen Hafen weit über die Grenzen der Algarve hinaus bekannt ist. Hier gibt es auch zahlreiche Cafes und Boutiquen, die zum Verweilen oder zun Shoppen einladen.

In der Provinz Algarve liegt auch das kleine Fischerstädtchen Tavira, das von einem Kastell überragt wird. Beide Stadtteile des Ortes werden von einer ursprünglich römischen Brücke verbunden.


Tipps & Infos
Aktives Land Reiseführer


Orte der Algarve von West nach Ost
Sagres
   Pfeil
Lagos
   Pfeil
Portimäo
   Pfeil
Monchique
   Pfeil
Silves im Landesinneren
   Pfeil
Albufeira
   Pfeil
Loulé
   Pfeil
Faro
   Pfeil
Olhäo
   Pfeil
Tavira
   Pfeil
Weitere Orte der Algarve

Alle genannten Orte werden noch vorgestellt.



Counter